Rhabarberkuchen mit Baiserhaube

 

Ich bin ganz glücklich: Endlich habe ich es mal geschafft, etwas mit Rhabarber zu backen, bevor die Zeit wieder um ist! Denn ich liebe! Rhabarber!! Diese köstliche sauer-süß-fruchtige Aroma…♥ Egal ob im Kuchen, als Marmelade, als Kompott oder Sirup, Rhabarber ist einfach lecker!

Und obwohl ich Rhabarber so lecker finde, geht die Rhabarberzeit immer ein wenig an mir vorbei, vielleicht ist er deswegen so etwas Besonderes…Aber dieses Jahr habe ich es wie gesagt geschafft, bisher wenigstens einen Rhabarberkuchen zu backen ♥ Diese Kombination aus säuerlichem Rhabarber und knusprig-süßem Baiser ist mega! Also probier’s aus!

 

* Der Kuchen hält sich durch die Baiserhaube nur ein-zwei Tage, aber so lange überlebt er bestimmt eh nicht ;)

 

Rezept für ein Backblech

 

für den Teig braucht ihr:

-  250g Mehl

- 10g Hefe

- 35g  Zucker

- 2 Prisen Salz

- etwas gemahlene Vanille

- 80ml kalte Milch

- 40g Butter

 

Zubereitung:

 

Der Hefeteig lässt sich super schon am Abend vorher vorbereiten und darf dann über Nacht im Kühlschrank ruhen.

Die Zutaten nach und nach in eine Rührschüssel geben und mit dem Knethaken der Küchenmaschine 5 mins kräftig verrühren, anschließend auf kleinerer Stufe noch einmal 10 mins weiter kneten lassen.

Den Teig mit Frischhaltefolie abdecken und mind. 2 Std. oder über Nacht im Kühlschrank gehen lassen.

 

Für die Rhabarbermasse braucht ihr:

-1,1kg frischen Rhabarber (geschält ca. 800g)

-100g Zucker

-1 Pck. Vanillepudding

- 500ml Rhabarbersaft + Milch

-40g Zucker

 

 

Den Rhabarber gut waschen und schälen, dann in kleine Stücke (2-3cmlang) schneiden und anschließend mit 100g Zucker mischen. Etwas stehen lassen, damit der Rhabarber Saft ziehen kann.

 

Den Saft abgießen (bei mir waren es ca. 150ml) und auf einen halben Liter mit Milch auffüllen und daraus mit dem Zucker nach Packungsanweisung einen Pudding kochen.

 

Den Pudding unter gelegentlichem Rühren etwas abkühlen lassen.

 

 

Backofen auf 180°C Ober- / Unterhitze vorheizen.

 

Den Hefeteig auf ein gefettetes und bemehltes Backbleck geben und ausrollen. Den Pudding gleichmäßig darauf streichen und mit den Rhabarberstücken belegen.

 

Den Kuchen ca. 15 mins backen, in der Zwischenzeit die Baisermasse herstellen.

 

Dafür braucht ihr:

-5 Eiweiß

-250g Zucker

-1 Prise Salz

 

 

Die Eier trennen und die Eiweiße mit dem Salz in eine saubere, fettfreie Schüssel geben, mit dem Handmixer steif schlagen, dabei nach und nach den Zucker einrieseln lassen, bis eine feste, glänzende Masse entsteht.

 

Den Kuchen aus dem Herd nehmen und mit der Baisermasse bestreichen.

 

Anschließend für 15-20 mins bei 160°C (!) fertig backen.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0