Nuss - Kranz

Guten Morgen ihr Lieben!

Ich hoffe, ihr hattet genauso schöne, erholsame Ostern wie ich :)

Da ich am vergangenen Wochenende dank der Arbeit mal wieder nicht bei der Blogger-Aktion "#synchronbacken" mitmachen konnte, obwohl dort superleckere Osterkränze gebacken wurden, hab ich das einfach eine Woche später, jetzt dann passend zu Ostern, nachgeholt und präsentiere euch heute einen (weil Ostern ja nun rum ist) Hefe-Nuss-Kranz ♥

Das Rezept besticht durch fluffigen Hefeteig, leckere Nussfüllung und eine schön süße Puderzuckerglasur, der Kranz schmeckt wunderbar zum Kaffee, eignet sich aber auch toll zu einem ausgedehnten Frühstück.

 

Hier nun also das Rezept für einen Kranz:

 

für den Hefeteig braucht ihr:

- 500g Mehl

- 3/4 Würfel Hefe

- 90g Butter

- 2 Eier

- 80g Zucker

- 1 Prise Salz

- 150ml kalte Milch

- etwas Vaniilearoma

 

Das Mehl in eine Schüssel geben, die Hefe darüberbröseln, die anderen Zutaten nach und nach hinzufügen und zu einem Teig verrühren, diesen dann noch mindestens 10 mins weiter kneten, bis er schön glatt ist. Den Teig in einer ausreichend großen Schüssel, mit Frischhaltefolie bedeckt, für 1-2 Stunden ( oder ruhig auch noch länger ) gehen lassen.

 

für die Nussfüllung / Glasur braucht ihr:

- 200g gemahlene Haselnüsse

- 20g gehackte Haselnüsse

- 100g gemahlene Mandeln

- 100g gehackte Mandeln

- 80g Zucker

- 125ml Milch

- 25g geschmolzene Butter

- Zimt

 

- 1 Eigelb

- etwas Milch

 

- 1/2 Pck. Puderzucker

- etwas Zitronensaft und Wasser

 

 

 

Für die Nussfüllung die Nüsse mit der Butter und der Milch verrühren, so dass eine streichfähige Masse entsteht, nach Belieben mit Zimt und Zucker abschmecken.

Den Backofen auf 190°C Ober-/ Unterhitze vorheizen.

Nun den Hefeteig auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu einem Rechteck ( ca. 40cm x 60cm ) ausrollen und mit der Nussmischung gleichmässig bestreichen, den oberen Rand etwas frei lassen. Jetzt wird die Teigplatte vorsichtig von der langen Seite her aufgerollt und anschließend etwas "in Form" gedrückt, so dass ihr zm Schluss eine schön gleichmäßige Rolle habt.

 

 

Diese schneidet ihr nun von der Mitte her erstmal nur in eine Richtung der Länge nach mittig durch, so dass die einzelnen Lagen sichtbar werden, die so entstandenen zwei Stränge verflechtet ihr miteinander. Danach die andere Hälfte noch mittig durchschneiden und ebenfalls miteinander verflechten.

 

 

Den so entstandenen Zopf legt ihr auf ein Backblech und formt daraus einen Kranz, die beiden Enden werden einfach miteinander verschlungen.

 

 

Das Eigelb mit einem Schuss Milch verquirlen und den Kranz damit bestreichen. Jetzt ab damit in den Ofen für ca. 35 mins, Einschub: mittleres Drittel.

Nach der Backzeit den Kranz etwas abkühlen lassen und mit einem Puderzucker-Zitronenguss bestreichen.

 

♥ Lasst ihn Euch schmecken! ♥

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0