Toffifee-Torte

 

So, heute also zu meinem Tortenprojekt ;) Da mein Herzblatt am Freitag Geburtstag hatte, musste natürlich eine Torte her und die Wahl fiel mir nicht leicht, denn so viel stand zur Auswahl...Da er aber Toffifee liebt und es die letzten drei, vier Einkaufstouren standhaft geschafft hat, daran vorbeizugehen, dachte ich mir, es wäre doch nett, ihn mit einer Toffifee-Torte zu überraschen!

Als Böden wollte ich gerne einen Nussbiskuit backen und diesen teilen, doch da dieser einfach nicht aufgehen wollte beim Backen, konnte er nur als unterster Boden herhalten; für den Rest hab ich dann meinen Standard-Schoko-Biskuit gebacken, dieser gelingt immer und lässt sich wunderbar in zwei Böden teilen. Die Sahnecreme besticht zum Teil durch leckeren Haselnuss-Schoko-Geschmack und natürlich durch den obligaten, einzigartigen Toffifee-Geschmack :)

Die Wahl des richtigen Tortenbodens ist Euch natülich freigestellt, vielleicht habt Ihr ja mehr Glück mit dem Nussbiskuit oder Ihr mögt sowieso lieber Schoki...Mein Rezept ist jedenfalls für einen dünnen Nussbiskuit sowie einen teilbaren Schokobiskuit.

 

 

Rezept für eine 26er Springform:

 

für den Nussbiskuit braucht ihr:

- 3 Eier

- 100g Zucker

- 1 Pck. Vanillezucker

- 100g Mehl

- 1 Tl Backpulver

- 2 El Kakao

- 50g gemahlene Haselnüsse

 

& für den Schokobiskuit:

- 4 Eier

- 180g Zucker

- 1 Pck. Vanillezucker

- 150g Mehl

- 1 Tl Backpulver

- 2 El Kakao

 

Den Backofen auf 170°C Ober- / Unterhitze vorheizen und eine Springform fetten und den Boden mit Backpapier auslegen.

Die Eier mit dem Zucker und Vanillezucker für ca. 3 mins schaumig schlagen, dann das mit dem Backpulver und Kakao (bzw. auch Nüsse) gemischten Mehl hinzufügen und kurz auf niedriger Stufe unterrühren. Den Teig in die Springform geben und ca. 35 mins backen ( Einschub: unteres Drittel).

 -> Die Arbeitsschritte für die beiden Teige sind natürlich identisch ;) Am besten die Teigböden schon am Vortag backen und dann luftdicht verpacken, so lassen sie sich am nächsten Tag besser schneiden! (oder den Teig früh am Morgen vorbereiten, abends dann befüllen und die Torte kann über Nacht noch wunderbar durchziehen!

 

 

für die Sahnefüllung/Deko benötigt ihr:

- 600ml Schlagsahne

- 250g Mascarpone

- 2 Pck. Sahnefest

- 2 Pck. Vanillezucker

- 50g Zucker

- insgesamt 45 Toffifee

- 1 El Nuss-Nougat-Creme

 

 

Von den Toffifee 16 Stck. zum Garnieren beiseite legen, den Rest langsam über einem Wasserbad schmelzen lassen.

Die Sahne mit dem Sahnesteif und dem Vanillezucker steif schlagen und die Mascarpone mit dem Zucker glatt rühren, dann die Mascarponemasse vorsichtig unter die Sahne heben.

Die geschmolzenen Toffifee (falls zu dickflüssig etwas Milch hinzufügen) zu der Sahnecreme geben -> Achtung: Die Haselnüsse mit etwas Karamell zurückbehalten! Von der Sahne nun etwa 1/4 abmessen und mit der Nuss-Nougat-Creme mischen.

 

Den Schokobiskuit einmal waagerecht halbieren. Um den unteren (Nussbiskuit-) Tortenboden einen Tortenring legen und mit der Nuss-Nougat-Toffifee-Sahne bestreichen. Einen Schokobiskuit auflegen und leicht andrücken, dann die Haselnüsse mit der Karamelmasse auf dem Boden verteilen und darüber etwas von der Toffifee-Sahnecreme streichen. Den letzten Boden auflegen und wieder etwas andrücken. Von der übrigen Toffifee-Sahne ca. 2 El in einen Spritzbeutel füllen, mit dem Rest die Torte einstreichen.

Die Torte mit 16 Sahnetuffs, auf die jeweils ein Toffifee gesetzt wird, und den gehackten Haselnüssen garnieren.

 

♥  Lasst sie Euch schmecken!

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0