Marmorkuchen - der Klassiker

Tja, was soll ich sagen, heute gibts mal wieder einen Rührkuchen für euch, diesmal den Klassiker schlechthin: Marmorkuchen! Wahrscheinlich schon hunderte Male gegessen und gebacken und trotzdem immer wieder ein kleines Stückchen Glück :) ♥

Vermutlich genau aus diesem Grund kennt mein Freund auf die Frage, was es denn mal wieder um Kaffee geben soll, quasi nur diese eine Antwort: "Rührkuchen! Am liebsten Marmor..."

Um also seinem Wunsch und meinem eigentlich unfreiwilligen Januarmotto "Rührkuchen" gerecht zu werden, gibts hier das Rezept:

 

für eine Kastenform 25 x 11 cm:

 

Zutaten:

- 250g Margarine

- 150g Zucker

- 1 Pck. Vanillezucker

- 1/2 Röhrchen Rumaroma

- 1 Prise Salz

- 4 Eier

- 300g Mehl

- 1 Pck. Backpulver

- 3 El Milch

- 1 El Kakao

 

 

Zubereitung:

Den Backofen auf 170°C vorheizen, eine Kastenform fetten.

Margarine mit dem Zucker und Vanillezucker verrühren, jedes Ei für ca. 1 Min. schaumig unterrühren. Salz und Rumaroma hinzufügen, dann das Mehl mit dem Backpulver mischen und gesiebt in zwei Portionen in den Teig geben, dabei 2 El Milch mit hineingeben.

Von dem Teig gut 2/3 in die Kastenform füllen und unter den restlichen Teig den Kakao und 1 El Milch rühren. Den dunklen Teig auf den hellen Teig geben und mit einer Gabel spiralförmig durchziehen, so entsteht später das "Marmor"muster.

Den Kuchen im unteren Drittel des Backofens für ca. 60 mins backen.

Nach dem Backen das Küchlein 10 mins in der Form ruhen lassen und dann auf ein Kuchenrost stürzen und auskühlen lassen. Nach Belieben mit Puderzucker bestäuben.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0