Orangen-Vanille-Gugelhupf mit dem würzigen Extra

Hallo ihr Lieben!

Bei diesem eisigen Wetter kann man sich ja überhaupt nicht vor die Tür trauen, da bleib ich doch lieber in meiner gemütlich-warmen Küche und backe ein leckeres Küchlein, das einem die Sonne aufgehen lässt: einen Orangen-Vanille-Gugel mit Zimt- und Muskataromen!

Die Idee zu diesem Kuchen kam mir nicht ganz zufällig, gibt es doch dieses Jahr das Blog-Event "Calendar of Ingredients" bei dem in diesem Monat Sandra von "Sandra´s Tortenträumereien" Gastgeberin ist. Die Zutaten, die im Monat Januar zu verarbeiten sind, sind: Orange, Vanille und Muskat, hier ist der Link zum Ankündigungspost:

 http://www.sandrastortentraeumereien.de/2016/01/jahresevent-coi-der-calendar-of.html

 

 

Dies ist jetzt das erste Blog-Event an dem ich teilnehme, denn bisher habe ich von so etwas immer erst im Nachhinein erfahren und umso mehr freue ich mich, heute diesen Kuchen mit euch teilen zu können! ♥

Der Kuchen passt mit seinen Zutaten ganz wunderbar in die Winterzeit und ist gleichzeitig so schön fruchtig-frisch, dass einem das Herz aufgeht.

 Als ich die Zutaten gelesen habe, kamen mir gleich mehrere Ideen in den Sinn, aber die Wahl fiel letztendlich auf diesen einfachen Gugelhupf, da bei mir nach der Weihnachtszeit einfach noch nicht recht die Lust auf Törtchen oder Ähnliches aufkam...( & zumal schon so viele andere Blogger so köstliche Rezepte gepostet haben, aber ein einfacher Rührkuchen noch fehlte!).

Rezept für eine Gugelhupfform mit 22 cm Durchmesser

 

 Für den Teig braucht ihr:

- 240g Butter (oder Margarine)

- 150g Zucker

- 1 Pck. Vanillezucker

- 1/2 Röhrchen Butter-Vanille-Aroma

- nach Belieben noch gemahlene Vanille

- 1 Prise Salz

- 4 Eier

- 300g Mehl

- 1 Pck. Backpulver

- je 1/2 Tl Muskat und Zimt

- 1-2 EL Milch

- 2 Bio-Orangen

 

Zutaten für den Guss:

- 150g Puderzucker

- 2 El Orangensaft

 

 

Zubereitung

 

Die Bio-Orangen heiß abwaschen, von einer Frucht die Schale abreiben und anschließend aufschneiden und gut auspressen. Die andere Orange schälen und filetieren.

Den Backofen auf 160°C Ober- / Unterhitze vorheizen und die Kuchenform fetten und mit Mehl bestäuben.

Butter mit Zucker und Vanillezucker cremig rühren, Vanillearoma, Salz und Orangenabrieb hinzufügen. Die Eier einzeln für je ca. 1 Minute unterrühren, bis der Teig schön schaumig wird, dann das mit Backpulver, Muskat und Zimt vermischte Mehl hinzufügen und kurz verrühren. Zum Schluss noch 2 El vom frisch gepressten Orangensaft sowie je nach Konsistenz 1-2 El Milch unterrühren.

Ca. die Hälfte des Teiges in die Form geben, Orangenfilets darauf verteilen und mit dem restlichen Teig bedecken, jetzt gehts schwupp-di-wupp für ca. 65 mins ab damit in den Ofen (Einschub: unteres Drittel).

 

 

 

Nach der Backzeit (Stäbchenprobe nicht vergessen ;)!) den Gugel in der Form gut auskühlen lassen und dann erst stürzen.

Aus Puderzucker und Orangensaft einen Guss anrühren (je nach Geschmack schön zäh oder flüssig zum hauchdünn auftragen) und auf den erkalteten Gugelhupf streichen, jetzt noch ein bißchen garnieren / dekorieren... et voilá!!! 

 

Lasst ihn euch schmecken ;)

Liebste Grüße Franzi ♥♥♥

Kommentar schreiben

Kommentare: 0